Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
176_12777_1
Anzeige
Topthema: Werkzeug des Jahres 2020
Nachhalten
Jedes Jahr rufen wir Sie, unsere Leser, dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Ihre Wahl ist für uns auch eine Möglichkeit, den Erfolg unserer Arbeit nachzuhalten. Sind Sie unserer Meinung? Sind unsere Testsieger Ihre Favoriten?
181_19599_2
Topthema: Bei Knopfdruck Schatten
Schellenberg MarkiDrive Premium
Ihre Markise ist noch prima in Schuss? Das einzige was stört ist das lästige Kurbeln mit der Hand. Dafür gibt es Abhilfe aus dem Haus Schellenberg.
180_19598_2
Topthema: Brast Standventilator
Ventilator mit doppeltem Kühleffekt
Nachdem das Frühjahr auch in diesem Jahr schon wieder recht warm ist, stehen Ventilatoren und ähnliche Gerätschaften hoch im Kurs. Wenn dann noch zusätzliche Kühlung durch Wasservernebelung wie bei unserem Testgerät geboten wird – umso besser.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb
20.10.2015

Einzeltest: Voltcraft DPPS-16-60

Voltcraft Labornetzgerät DPPS-16-60

16131
Elmar Michels
Elmar Michels

Wer auf der Suche nach einer Gleichspannungsquelle ist, wird beim Elektronikspezialisten Conrad fündig. Wir haben uns im umfangreichen Lieferprogramm umgesehen und uns das DPPS-16-60 zum Test herausgepickt.

Ungeachtet dessen, dass bei uns der Strom normalerweise „aus der Steckdose kommt“, funktioniert die Mehrheit der elektronischen Geräte mit Gleichstrom. Wer selbst Schaltungen entwerfen oder testen will, kommt um ein Labornetzteil nicht herum. Doch einfach nur Strom und Spannung ist heutzutage nicht mehr genug, daher haben sich die Hersteller moderner Netzgeräte einiges einfallen lassen, um dem Elektroniker das Leben schöner zu machen. Conrads Hausmarke Voltcraft bietet mit der „schlauen“ DPPS-Serie eine ganze Flöte Netzgeräte an, die sich durch ihre erstklassige Ausstattung innerhalb kürzester Zeit beliebt machen. Die DPPS-Netzgeräte gibt es mit 16, 32 oder 60 Volt maximaler Spannung, die Stromlieferfähigkeit liegt zwischen 8 und 60 Ampere. Unser Testexemplar ist das DPPS-16-60 mit 16 Volt und bis zu 60 Ampere, wir haben also einen Spezialisten für niedrige Gleichspannungen vor uns, der allerdings hochpotent ist. Mit 16 V x 60 A wirft das Gerät maximal 960 Watt Leistung raus, und das ist beachtlich, bei extrem handlichen Abmessungen und nur 3,6 kg Gewicht. Möglich macht dies der moderne Aufbau als hochgetaktetes (um 80 kHz) Schaltnetzteil. Das Gerät stellt eine Gleichspannung zur Verfügung, die auf die Schnelle an der Gehäusefront abgegriffen werden kann (bis 5 A). Die Hauptausgänge sind als stabile Schraubklemmen ausgeführt und befinden sich an der Rückseite. Auf der Vorderseite sind neben dem Einschalter (dankenswerterweise, diese befinden sich oft beim Netzanschluss) die beiden Drehregler für Spannung und Strom. Die Bedienung können wir ausdrücklich loben, denn die Regler gehen präzise mit einer 0,1-V-Rastung und verfügen bei schneller Drehung über eine Progression, so dass alle Regelfälle schnell von der Hand gehen.    

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 529 Euro

Voltcraft DPPS-16-60

Profiklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren