Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
103_11167_1
Anzeige
Topthema: Die Favoriten des Jahres
Best Of 2019
Wenn wir zu Beginn eines neuen Jahrgangs der HEIMWERKER PRAXIS die besten Produkte küren, wählen wir diese aus den im letzten Jahr getesteten Geräten aus. Doch bei der Auswahl spielt auch die Erfahrung aus 18 Jahren Werkzeugpraxis mit hinein.
109_17600_2
Topthema: Für Details und kleine Flächen
Dino Kraftpaket Multiplex Akku-Poliermaschine
Wer kleine oder gewölbte Flächen polieren möchte, ist entweder auf Handarbeit oder gute Improvisation angewiesen. Oder er besorgt sich die Multiplex Akku-Poliermaschine von Dino-Kraftpaket
67_10418_1
Anzeige
Topthema: Für alle Fälle
Knauf - Fix + Finish
Einzug, Auszug oder ein Missgeschick – man kann noch so vorsichtig sein, schnell hat man die eine oder andere Beschädigung an Wänden, Böden, Möbeln oder der Fassade. Mit dem Sortiment Fix + Finish bietet Knauf schnelle und unkomplizierte Lösungen.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb
20.10.2015

Einzeltest: Völkel V-Coil-Set

Alles wieder gut!

16300
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Dipl.-Ing. Olaf Thelen

Das V-Coil-System von Völkel ist eines der bekanntesten Gewindereparatursysteme auf dem Markt. Gegenüber „normalen“ Reparatursets bietet es viele Vorteile.

Diesmal haben wir das Handreparaturset für Gewinde von M5 bis M12 im Test. Vor einigen Monaten haben wir das V-Coil-Set für Maschinenbetrieb vorgestellt.

Ausstattung

Das V-Coil-Sortiment besteht aus Gewindereparaturwerkzeugen für Gewinde M5 mit einer Steigung von 0,8 mm, M6 mit 1,0 mm, M8 mit 1,25, M10 mit 1,5 und M12 mit 1,75 mm. Zur Verarbeitung liegen den jeweiligen Gewindegrößen entsprechende Werkzeuge bei. Ein Bohrer, um das Einsatzgewinde vorzubohren, ein Gewindeschneider, ein Eindrehwerkzeug und ein Zapfenbrecher sowie je 25 Gewindeeinsätze. Zum Set gehören auch noch ein Wendeisen und eine Gewindelehre.

Test

Das V-Coil-Sortiment ist im Gegensatz zum V-Coil Rapid für die Arbeit mit der Hand vorgesehen. Es lässt sich perfekt an Stellen einsetzen, wo die Verwendung einer Maschine nicht infrage kommt. Natürlich geschieht das Aufbohren des defekten Gewindes mit einer Bohrmaschine. Alle weiteren Schritte werden jedoch mit der Hand ausgeführt. Nach dem Aufbohren wird in das Loch ein Trägergewinde geschnitten. Dabei ist es wichtig, dass die Steigung des Gewindeschneiders zur Steigung des Gewindebolzens, für den das Gewinde ist, passt. Zum Schneiden kann das Wendeisen aus dem Lieferumfang oder eine Gewinderatsche, wie es sie in jeder Werkstatt gibt, benutzt werden. Nachdem das Gewinde geschnitten ist, kann der Gewindeeinsatz auf das Eindrehwerkzeug gesteckt werden. Dabei ist es wichtig, dass der Zapfen des Gewindeeinsatzes in die Nut des Eindrehwerkzeuges gesetzt wird. Dann wird der Einsatz eingedreht und im letzten Schritt der Zapfen mit dem Zapfenbrecher entfernt. Der Zapfenrest kann mit einer Spitzzange entnommen werden. Fertig! Wir haben bei der Arbeit die Zeit gestoppt. Mit ein wenig Übung ist die Gewindereparatur in ein paar Minuten geschat , und das neue Gewinde ist oft stärker als das alte, da die Gewindegänge jetzt aus rostfreiem Stahl bestehen.

Fazit

Das V-Coil-Sortiment für Handbetrieb funktioniert zuverlässig und vor allem schnell. Es ist schon erstaunlich, wie einfach es ist, da machen sich die 250 Euro Anschaffungskosten (inkl. Mehrwertsteuer) schnell bezahlt.

Preis: um 250 Euro

Völkel V-Coil-Set

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb: Völkel, Remscheid 
Preis: Um 250 Euro 
Hotline: 02191 49 01 12 
Internet: www.voelkel.com 
Gewindegrößen: Metrisches ISO-Gewinde DIN 13 von M5 – M12 
+ einfache Handhabung 
+ hohe Zugfestigkeit 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 

Bewertung

 
Funktion: 50%
Bedienung: 30%
Ausstattung: 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren