Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
233_13802_1
Anzeige
Topthema: Service
Renovieren und Umbauen
Profitipps zu: Montagestützen, Spachtelmassen, Designfarben, Laminat
Neu im Shop
Schallabsorber "Art Edition" viele Motive
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb
20.10.2015

Einzeltest: Kärcher Bohrstaubfänger 28632340

Saugstark

14007

Kärcher als Reinigungsspezialist hat sich eines alten Problems angenommen. Das lästige Reinigen nach dem Bohren in Wand oder Decke kann zukünftig entfallen.

Der ca. 210 x 105 x 120 mm große Bohrstaubfänger besteht aus bruchfestem Kunststoff. In seinem Innern wird der Saugstrom in zwei Kammern geleitet. Eine geschlossene Kammer sorgt für den nötigen Halt an Wand oder Decke, die zweite Kammer ist offen und saugt das Bohrmehl ab. Um den Bohrstaubfänger nach der Arbeit leicht abnehmen zu können, gibt es ein Belüftungsventil, das per Tastendruck geöffnet wird. Mit 38 mm Durchmesser passt der Saugeranschluss auch für viele Haushaltsstaubsauger. Die Bohrung, durch die der Bohrer geführt wird, ist 20 mm groß.

Im Einsatz

Wir haben den Bohrstaubfänger auf unterschiedlichen Wandbelägen getestet. Mit Ausnahme von Rauputz hat er überall gut gehalten. Die große Bohrung für den Bohrer gewährt dabei beinahe immer gute Sicht auf den Ansatzpunkt des Bohrers. Lediglich bei Bohrdurchmessern über 10 mm wird die Sicht etwas eingeschränkt.

Fazit

Ja, es gibt günstigere Bohrstaubsauger als den Kärcher für 25 Euro. Wir haben aber bisher keinen Besseren im Test gehabt. Deshalb von uns: Daumen hoch!

Preis: um 25 Euro

Kärcher Bohrstaubfänger 28632340

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Kärcher, Winnenden 
Hotline 07195 903–0 
Internet www.kaercher.com 
Abmessungen: 210 x 105 x 120 mm 
Gewicht: ca. 200 g 
Bohrung für Bohrer: 20 mm 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut -sehr gut 

Bewertung

 
Funktion 60%
Bedienung 20%
Ausstattung 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!