Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
117_17711_2
Topthema: Lange bequem knien
Stelzen-Shop Kneester
Wer viel auf den Knien arbeitet, zum Beispiel Fliesen- oder Plattenleger, kennt das Gefühl, wenn die Beine einschlafen oder man sich die Knie an spitzen Steinen eindrückt. Wir haben Knieschoner getestet, die anders sind als die üblichen Halbschalen.
109_17600_2
Topthema: Für Details und kleine Flächen
Dino Kraftpaket Multiplex Akku-Poliermaschine
Wer kleine oder gewölbte Flächen polieren möchte, ist entweder auf Handarbeit oder gute Improvisation angewiesen. Oder er besorgt sich die Multiplex Akku-Poliermaschine von Dino-Kraftpaket
119_11525_1
Anzeige
Topthema: Hochspannung
Werkzeug des Jahres 2019
Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Aufsitzmäher
20.10.2015

Vergleichstest: Sechs unterschiedliche Charaktere

Aufsitzmäher – für jeden Anspruch gibt es hier die richtige Lösung

4861
Gerd Seibring
Gerd Seibring

Ab einer Rasengröße von etwa 1000 Quadratmetern lohnt es sich über die Anschaffung eines Aufsitzmähers nachzudenken. Obwohl leistungsstarke Benzinmäher mit Radantrieb solche Flächen auch noch bewältigen können, ist das Mähen im Sitzen doch erheblich angenehmer.

Im folgenden Vergleich der sechs Aufsitzmäher gibt es keinen Testsieger, da bewusst ganz unterschiedliche Mäher ausgewählt wurden. Diese sind nicht direkt vergleichbar, zeigen jedoch eindrucksvoll die Möglichkeiten auf, die Aufsitzmäher heute bieten können.
Bei den Knickgelenkmähern gibt es eine Premiere! Der erste Mäher mit Elektroantrieb und Akkupower tritt mit dem Stiga Park Mirage 5.0 an. Nach oben rundet ein Dreizylinder-Diesel mit Allradantrieb von Kubota das Testfeld ab. Jeder der sechs Aufsitzmäher ist auf seine Art etwas Besonderes, also lassen Sie sich überraschen.

Einsatzbereiche



Auf großen Flächen sind die Rasentraktoren in ihrem Element. Auf Flächen mit Baumbestand oder Büschen punkten die extrem wendigen Knickgelenkmäher. Obwohl es sich um einen Traktor handelt, kann der Allrounder von Cub Cadet mit seiner Fähigkeit, auf der Stelle zu drehen, hier mithalten. Bis auf die Knickgelenkmäher können alle Mäher mit Fangkorb ausgerüstet werden. Mulchen können jedoch alle sechs.

Pflege und Wartung



Zur Reinigung des Mähwerks verfügen fast alle Traktoren über einen Wasseranschluss am Mähwerksgehäuse mit handelsüblicher Schnellkupplung. Das Gehäuse wird abgesenkt und das Mähwerk eingeschaltet. Nach wenigen Minuten kann es wieder angehoben werden und sollte noch eine kurze Zeit zur Trocknung weiterlaufen. Bei den Frontmähern kann das Mähwerk werkzeuglos hochgeklappt und mit dem Gartenschlauch gereinigt werden. Die Wartungsintervalle für Motor, Batterie und Antrieb sollten für eine lange Lebensdauer regelmäßig eingehalten werden. Alle Mäher in diesem Vergleich sind Sichelmäher und arbeiten optimal nur mit scharfen Messern (siehe Tippkasten).

Weitere Verwendungen



Für alle Mäher steht ein umfangreiches Zubehörprogramm zur Verfügung. Verschiedene Hänger, Walzen oder Streugeräte können gezogen werden. Im Winter sorgt ein Schneeräumschild für freie Einfahrten oder Gehwege. Schneeketten auf den Antriebsrädern garantieren die erforderliche Traktion. Auf diese Weise können die Aufsitzmäher ganzjährig eingesetzt werden.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren