Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
170_12623_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe heimwerker-test.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
166_12549_1
Anzeige
Topthema: Akku-Gartengeräte von Honda
Kompromisslose Leistung
Honda bringt im Frühjahr 2020 neue Akku-Gartengeräte auf den Markt und setzt damit neue Maßstäbe in Sachen Performance. Zur Serie gehören zwei Rasenmäher auf Basis der bewährten Izy-Mähdecks sowie drei Handhelds mit Laubbläser, Heckenschere und Rasentrimmer.
167_12567_1
Anzeige
Topthema: Cashback für AL-KO Rasenroboter
100 Euro Cashback beim Kauf eines AL-KO oder Solo by AL-KO Robolinho
„Geld zurück!“ heißt es mit der Aktion „Robolinho Cashback“. Vom 01.04.-31.05.2020 erhalten Kunden 100 Euro von AL-KO Gardentech zurück. Bei online gekauften Geräten nach Ablauf der gesetzlichen Rückgabefrist.
Neu im Shop:
Furniere für Ihr Bauprojekt
offerbox_1559922261.jpg
>>Mehr erfahren
Frage des Tages
Planen Sie in in den nächsten 6 Monaten den Kauf von Heimwerker- oder/und Gartenprodukten?
Ja
Nein
Ja
66%
Nein
34%

Kategorie: Sonstiges Haustechnik
20.10.2015

Vergleichstest: Sechs Werkstatt-Allzwecksauger im Vergleich

Allesfresser

4234
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Dipl.-Ing. Olaf Thelen

Allzwecksauger spielen bei und nach der Arbeit eine große Rolle. An Maschinen angeschlossen, nehmen sie die anfallenden Späne und Stäube auf, bevor diese sich am Arbeitsplatz verteilen können.

Danach helfen sie bei der Reinigung des Arbeitsplatzes, wobei sie auch vor Flüssigkeiten nicht zurückschrecken.
„Immer da, immer nah“, ist eine eindeutige Beschreibung des Einsatzes von Werkstattsaugern, denn es gibt kaum eine Arbeit, bei der nicht eine gewisse Mindestmenge Schmutz anfällt. Normale Haushaltsstaubsauger kommen beim Einsatz in Werkstätten schnell an ihre Grenzen. Da sie in der Regel nicht über spezielle Anschlussstücke verfügen, ist der Einsatz an Maschinen reine Glückssache. Aber auch bei Allzwecksaugern gibt es einen grundsätzlichen Unterschied: die einen sind geeignet, auch gesundheitsschädliche Stäube aufzunehmen und verfügen daher mindestens über die Staubschutzklasse L, die anderen nicht.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren