Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
166_12549_1
Anzeige
Topthema: Akku-Gartengeräte von Honda
Kompromisslose Leistung
Honda bringt im Frühjahr 2020 neue Akku-Gartengeräte auf den Markt und setzt damit neue Maßstäbe in Sachen Performance. Zur Serie gehören zwei Rasenmäher auf Basis der bewährten Izy-Mähdecks sowie drei Handhelds mit Laubbläser, Heckenschere und Rasentrimmer.
164_12462_1
Anzeige
Topthema: Rund ums Haus
Spezial: Umbauen, Renovieren, Modernisieren
Renovieren und modernisieren ist eine der am weitesten verbreiteten Heimwerker-Aktivitäten. In unserem Spezial stellen wir Ihnen Werkzeuge und Materialien vor, mit denen Sie auch umfangreiche Projekte einfach stemmen.
162_12229_1
Anzeige
Topthema: Die Favoriten des Jahres
Best Of 2020
Zu Beginn eines neuen Jahrgangs der HEIMWERKER PRAXIS wählen wir aus den im vergangenen Jahr von uns getesteten Werkzeugen und Produkten unsere Highlights aus. Dabei spielen verschiedene Aspekte eine Rolle - und vor allem unsere Erfahrung aus fast 20 Jahren
Neu im Shop:
Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt
offerbox_1559912566.jpg
>>Mehr erfahren

Kategorie: Akku-Schlagschrauber, Akku-Schlagbohrschrauber
20.10.2015

Vergleichstest: Sechs Akku-Schlagbohrschrauber im Test

17791
Jörg Ueltgesforth

Mit dem Kauf einer Schlagbohrmaschine beginnt beinahe jede Heim- und Handwerkerlaufbahn. Heutzutage sorgt standesgemäß ein Akku für die Stromversorgung.

Wir haben sechs Akku-Schlagbohrschrauber der gängigen 18-V-Klasse zum Test eingeladen.

Die 18-V-Klasse ist heute quasi die „Brot-und- Butter-Klasse“ bei allen Herstellern. Mit 18 V lassen sich beachtliche Arbeitsleistungen erzielen und trotzdem bleiben die Akkus handlich. In dieser Spannungsklasse bieten die Hersteller komplette Gerätefamilien an, die alle mit dem gleichen Akku betrieben werden können.


Die Testgeräte

Für unseren Test haben wir sogenannte Startersets geordert. Diese beinhalten neben der Maschine zwei Akkus und ein Ladegerät. Für Kunden, die schon Geräte der gewählten Marke besitzen, werden fast alle Maschinen auch ohne Akkus und Lader angeboten. So lässt sich der eine oder andere Euro sparen. Im Test haben wir drei Maschinen mit der neuesten Generation von Brushless-Motoren und drei Maschinen mit Standard-Bürstenmotoren. Das macht den Test zusätzlich interessant.

Maschinenausstattung

Allen Maschinen gemeinsam sind zwei Dinge. Die Bohrfutter haben einen Spannbereich zwischen 2 und 13 Millimeter. Wer also mit kleineren Bohrern arbeiten will, benötigt eine weitere Maschine. Außerdem verfügen alle Maschinen über ein Zweigang- Getriebe. Die Umschaltung zwischen den Funktionen Schrauben, Bohren und Schlagbohren erfolgte früher oft über den Drehmomentring. Bei der aktuellen Maschinengeneration haben alle Hersteller dafür einen eigenen Schalter verbaut. Damit muss bei Arbeiten mit häufigem Wechsel zwischen Bohren und Schrauben nicht jedes Mal das Drehmoment neu eingestellt werden.

Schon mal vorweggenommen

In früheren Tests mit Schlagbohrmaschinen und Akku-Schlagbohrschraubern hatten wir immer wieder mit Bohrfuttern zu tun, die nicht schlagfest waren. Beim Bohren mit Schlag in Stein haben sich deshalb oft die Bohrer gelöst. Dieses Problem ist passé. Alle Testgeräte konnten mit guten Futtern überzeugen.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren