Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
83_10894_1
Anzeige
Topthema: belton free
Natürlich sprühlackieren!
Noch nie gab es ein Lackspray wie das neue belton free. Mit seiner weiterentwickelten, aerosolstabilen Formel auf Wasserbasis ist es nun möglich, das hochwertige Lackier-ergebnis eines herkömmlichen, lösemittelhaltigen Lacksprays zu erreichen.
118_11482_1
Anzeige
Topthema: Klick-Vinyl oder Klebevinyl kaufen
Hierauf sollten Sie beim Kauf achten!
In den letzten Jahren sind immer mehr namhafte Bodenbelagshersteller auf dem stark wachsenden Markt der Vinylböden erschienen. Worauf sie achten sollten erfahren sie hier.
109_17600_2
Topthema: Für Details und kleine Flächen
Dino Kraftpaket Multiplex Akku-Poliermaschine
Wer kleine oder gewölbte Flächen polieren möchte, ist entweder auf Handarbeit oder gute Improvisation angewiesen. Oder er besorgt sich die Multiplex Akku-Poliermaschine von Dino-Kraftpaket
Neu im Shop:
Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt
offerbox_1559912566.jpg
>>Mehr erfahren

Kategorie: Zubehör Elektrowerkzeuge Akku
20.10.2015

Vergleichstest: Sechs Bitsets der Oberklasse im Vergleich

Tool-Check Plus

10650
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Dipl.-Ing. Olaf Thelen

Mehr als nur ein Bit Bit-Sets werden gern als Werbegeschenke verteilt oder als On-top-Präsent beim Werkzeugkauf beigelegt. Die Qualität dieser Bits ist meist zweifelhaft.

Wir haben sechs Marken- Bit-Sets verglichen und wirkliche Qualität gefunden.  
Für viele Heim- und Handwerker sind Bits reine Verbrauchsartikel. Doch wer sich einmal vor Augen führt, wie viel Arbeit, Technik und Know-how in einem kleinen Bit stecken, wird schnell nachdenklich. Qualität bedeutet hier auch, dass Bit und Schraube so gut zueinanderpassen, dass sich beim Anziehen der Schraube keine Schäden oder Grate am Schraubenkopf bilden. Ebenso ist Haltbarkeit wichtig, PH- oder PZ-Bits neigen oft zum Verlust ihrer Flanken, was zu weiteren Beschädigungen der Schrauben führt. 
Unser Testfeld Wir haben sechs Hersteller eingeladen, an unserem Test mit 30- bis 40-teiligen Bit-Sets teilzunehmen. Als Qualitätsstufe wurde von uns die Oberklasse vorgegeben. Es ergab sich ein Preissegment von ca. 20 bis ca. 55 Euro. 
So testet HEIMWERKER PRAXIS Als Erstes haben wir die Zusammensetzung der Bit-Sets überprüft. Hier war wichtig, welche Bits und wie viele von ihnen vorhanden sind. Das gilt im Besonderen für die Standard-Bits PH, PZ und Torx. Es wurde ausprobiert, wie gut die Bits in einem normalen mechanischen Bithalter sitzen. Auch die Entnahme der Bits aus dem Set war uns wichtig. Zur Überprüfung der materiellen Qualität haben wir jeweils die PH2- und T30er-Bits des Sets mechanisch getestet. Dabei wurde bewertet, wie die Bits in die Schraube passen, ob beim Eindrehen Schäden am Schraubenkopf auftreten und wie stark der Verschleiß am Bit bei deutlicher Beanspruchung ist. 


  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren