Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
156_18804_2
Topthema: Doppelt gedübelt
Mafell DuoDübler DDF 40
Holzverbindungen sind ein zentrales Thema im Schreiner- und Tischlerhandwerk. Der Einsatz von Holzdübeln ist hier lange bewährt. Mit dem DuoDübler DDF 40 stellt Mafell eine Maschine vor, die den Einsatz von Holzdübeln schneller, effektiver und vielfältiger macht.
132_18173_2
Topthema: Stromtankstelle
Dino Kraftpaket Automatisches Batterieladegerät 12V/20A Art.-Nr.: 136320
Ein gutes Ladegerät gehört in jede Garage, denn eine leere Batterie kann immer vorkommen. Wenn dann kein Nachbar mit Überbrückungskabel verfügbar ist, ist guter Rat teuer.
119_11525_1
Anzeige
Topthema: Hochspannung
Werkzeug des Jahres 2019
Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Sonstige Elektrowerkzeuge Netzbetrieb
20.10.2015

Einzeltest: HaDo Coolmaster CM 100

Trockeneisstrahlgerät CM 100 von HaDo International

16626
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Mit dem CM 100 stellt die Firma HaDo International ein Trockeneisstrahlgerät mit ganz neuen Eigenschaften vor. Wir konnten uns einen starken Eindruck von dem durchdachten Gerät und einen kleinen Eindruck von den unzähligen Möglichkeiten, die das Gerät bietet, machen.

Das Faszinierende an neuen Technologien ist, dass man immer neue Anwendungen für sie finden kann. Ein gerne bemühtes Beispiel ist Telefon (Polytetral uorethylen, PTFE). Telefon wurde keineswegs, wie immer gerne behauptet wird, für die Weltraumfahrt entwickelt. Vielmehr entdeckte der amerikanischen Chemiker Roy Plunkett den Stoff 1938 zufällig, als er mit Kältemitteln für Kühlschränke experimentierte. Plunkett wusste zunächst nichts mit seiner Entdeckung anzufangen. Heute wird Telefon in unzähligen Bereichen eingesetzt, die weit darüber hinausgehen, uns das reinigen von Bratpfannen zu erleichtern. Unter anderem in der Weltraumtechnik. Die Stichwörter „Kälte“ und „reinigen“ führen uns, zugegeben etwas holprig, zum Thema Trockeneisstrahlen. Als sich Harald Hartmann und Alexander Dohm des Themas annahmen, hatten sie zwar schon deutlich konkretere Vorstellungen von dem, was sie entwickeln wollten, als Plunkett. Und dennoch wurden und werden sie ständig davon überrascht, in welchen immer neuen Bereichen die von ihnen entwickelte Technik Anwendung findet. Unter anderem in der Weltraumtechnik, hier konkret zur Reinigung von Komponenten, die beim Bau von Satelliten zum Einsatz kommen.     

Technologie


Das Prinzip des Trockeneisstrahlens hat man bei HaDo nicht erfunden. Es findet schon länger für spezielle Reinigungszwecke Verwendung. Das Prinzip ist dem Sandstrahlen ähnlich: Trockeneispartikel werden durch Drucklut mitgerissen und beschleunigt. Durch eine Düse lässt man das Material dann auf die zu reinigende Oberfläche prallen. Im Gegensatz zu abrasiven Stahlmitteln wie Sand, Glasperlen oder Korund etc., die die Oberfläche dabei regelrecht schleifen, ist Trockeneis recht weich. Es entfaltet seine reinigende Wirkung vor allem dadurch, dass das in gefrorenem Zustand rund -79°
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 16000 Euro

HaDo Coolmaster CM 100

Profiklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!