Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
162_12229_1
Anzeige
Topthema: Die Favoriten des Jahres
Best Of 2020
Zu Beginn eines neuen Jahrgangs der HEIMWERKER PRAXIS wählen wir aus den im vergangenen Jahr von uns getesteten Werkzeugen und Produkten unsere Highlights aus. Dabei spielen verschiedene Aspekte eine Rolle - und vor allem unsere Erfahrung aus fast 20 Jahren
132_18173_2
Topthema: Stromtankstelle
Dino Kraftpaket Automatisches Batterieladegerät 12V/20A Art.-Nr.: 136320
Ein gutes Ladegerät gehört in jede Garage, denn eine leere Batterie kann immer vorkommen. Wenn dann kein Nachbar mit Überbrückungskabel verfügbar ist, ist guter Rat teuer.
156_18804_2
Topthema: Doppelt gedübelt
Mafell DuoDübler DDF 40
Holzverbindungen sind ein zentrales Thema im Schreiner- und Tischlerhandwerk. Der Einsatz von Holzdübeln ist hier lange bewährt. Mit dem DuoDübler DDF 40 stellt Mafell eine Maschine vor, die den Einsatz von Holzdübeln schneller, effektiver und vielfältiger macht.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schweißgeräte
20.10.2015

Einzeltest: Gys GYSMI 165

Inverter-Elektroden-WIG-Schweißgerät TIG 160 DC LIFT von GYS

7071
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Dipl.-Ing. Olaf Thelen

Manche Schweißnähte werden mit Elektroden geschweißt, andere besser mit der WIG-Technik. Das neue Gerät von GYS kann beides.

Im Gegensatz zum Schweißtrafo sind Inverter- Schweißgeräte sehr leicht. Ursache hierfür ist, dass sie mit einem wesentlich kleineren Trafo auskommen. Im Grunde funktioniert ein Inverter wie ein Schaltnetzteil, auf elektronischer Basis. Die Elektronik macht das Gerät jedoch auch empfindlicher gegen äußere Einflüsse. Schweißtrafos sind auf Baustellen deutlich robuster.

Ausstattung



Das neue Gerät von GYS vereint ein Elektrodenschweißgerät und ein WIG-Schweißgerät in einem. Es kann zwischen diesen Funktionen einfach umgeschaltet werden. Natürlich müssen dabei der Elektrodenhalter und das WIG-Schlauchpaket ausgetauscht werden. In beiden Modi beträgt der Regelbereich des Schweißstroms 20 bis 160 Ampere. Im Elektrodenschweiß-Modus können alle Schweißarbeiten ausgeführt werden, für die Elektroden geeignet sind. Im WIG-Modus werden beinahe alle Metalle außer Aluminium geschweißt, als Isolationsgas ist hier Argon zu verwenden.

Schweißen



Mit einfachen Tastern werden Modus und Stromstärke am Gerät eingestellt. Dabei stehen im Elektrodenschweißmodus die Sonderfunktionen Hot Start, Arc Force und Anti Sticking zur Verfügung. Sie sollten den Schweißbetrieb erleichtern und das Ergebnis verbessern. Ähnliche Zusatzfunktionen gibt es auch im WIG-Betrieb. Hier gibt es den Downslope und eine einstellbare Post- Gas-Funktion, die nach dem Loslassen des Brennerknopfes den Schweißstrom herunterfahren und das Gas noch kurz nachströmen lässt, um eine Kraterbildung am Ende der Schweißnaht zu verhindern. Mit diesen Funktionen wird sowohl das Elektroden- wie auch das WIG-Schweißen zum Kinderspiel.

Fazit

Ein Schweißgerät der Spitzenklasse, das sich durch sein geringes Gewicht, seine umfangreiche Ausstattung und seine einfache Handhabbarkeit auszeichnet. Dabei sind 640 Euro ein erträglicher Preis für so ein tolles Werkzeug, also vergeben wir hier das Prädikat Empfehlung!

Preis: um 640 Euro

Gys GYSMI 165

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb GYS GmbH, Aachen 
Hotline 0241 18923710 
Internet www.gys-schweissen.com 
Nennspannung 230 V 
Gewicht (ohne Flasche) 5 kg 
Maße (L x B x H): 290 x 140 x 210 mm 
Regelbereich: 20 - 160 A 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Funktion 40%
Bedienung 40%
Ausstattung 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren