Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
64_10366_1
Anzeige
Topthema: Werkzeug des Jahres 2018
Erfreuliche Wahlergebnisse
Mit Rückblick auf die letzten Bundestagswahlen könnte man den Eindruck gewinnen, dass Wahlergebnisse eher etwas Unerfreuliches sind. Niemand scheint mit dem Ergebnis zufrieden. Das sieht bei unserer Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ganz anders aus.
67_10418_1
Anzeige
Topthema: Für alle Fälle
Knauf - Fix + Finish
Einzug, Auszug oder ein Missgeschick – man kann noch so vorsichtig sein, schnell hat man die eine oder andere Beschädigung an Wänden, Böden, Möbeln oder der Fassade. Mit dem Sortiment Fix + Finish bietet Knauf schnelle und unkomplizierte Lösungen.
Neu im Shop:
MUSIC AND AUDIO (Buch + BluRay mit HD Musik und Testsignalen)
offerbox_1527191633.jpg
>>Mehr erfahren

Kategorie: Kompressoren und Druckluftwerkzeuge
20.10.2015

Serientest: Güde Kompressor 350/10/25, Güde Kompressor 480/10/90

Familienbande!

10057
Jörg Ueltgesforth

Druckluftwerkzeuge bringen die meisten Menschen mit dem Radwechsel in der Auto-Werkstatt in Verbindung, oder, ebenfalls mit dem Thema Auto verknüpft, mit Lackierarbeiten. Druckluft kann aber viel mehr.

 Von Güde haben wir zum Test zwei Kompressoren erhalten, die mit einem Zwei- bzw. Vierzylinder-Aggregat in V-Form ausgestattet sind. 

Ausstattung 

Der kleinere der beiden Brüder kommt mit dem Zweizylinder-Aggregat und einer Ansaugleistung von 350 l/min. Damit kann er eine Abgabeleistung von ca. 200 l/min gewährleisten. Der maximale Betriebsdruck liegt bei 10 bar. Der Vorratskessel hat ein Volumen von 25 l. Mit einem Gewicht von ca. 40 kg bleibt das Gerät dank seines Fahrwerks mobil und lässt sich auch von einer Einzelperson noch gut in ein Auto verladen. Das wird beim „großen Bruder“, dem 480/10/90, schon schwieriger.Er bringt satte 70 kg auf die Waage. Das ist neben dem 90-l-Kessel auch dem schwereren Vierzylinder-Aggregat geschuldet. Mobilität ist aber dank Lufträdern und Schiebegriff auch bei diesem Gerät gewährleistet. Beide Kompressoren sind mit Druckreglern und Manometern ausgestattet, die Kesseldruck und geregelten Abgabedruck anzeigen 

Im Einsatz 

Kompressoren dieser Leistungsklasse sind in der Regel mit Ein- oder maximal Zweizylinder- Aggregaten ausgerüstet. Im Betrieb sind sie deshalb recht laut. Die bei Güde verwendeten Zwei- und Vierzylinder- Aggregate sind zwar teurer und konstruktiv aufwendiger, bestechen jedoch bei der Arbeit durch sehr ruhigen Lauf und eine angenehme Geräuschkulisse. Das macht die Geräte auch für den Privatmann interessant, weil der Nachbarschaftsfrieden gewahrt bleibt. In unseren Tests überzeugen beide Geräte auch mit ihren Arbeitsleistungen. Das trifft besonders für den großen 480/10/90 zu, der mit seinem großen Luftvolumen sogar für Lackierarbeiten genutzt werden kann. 

Fazit

Räder wechseln, tackern, schleifen und vieles mehr: Mit den beiden Güde-Kompressoren 480/10/90 und 350/10/25 lassen sich viele Arbeiten erledigen, die bisher nur elektrisch oder gar nicht möglich waren. Vermutlich werden die Nachbarn zukünftig mit dem einen oder anderen Anliegen um Ihre Hilfe bitten. 

Preis: um 650 Euro

Güde Kompressor 350/10/25

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

10/2014 - Jörg Ueltgesforth

Preis: um 1200 Euro

Güde Kompressor 480/10/90

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Güde, Wolpertshausen 
Hotline 07904 700–0 
Internet www.guede.com 
Max. Ansaugleistung 350 l/min 
Max. Abgabeleistung 210 l/min 
Aggregat V-Zweizylinder (Langsamläufer) 
Kesselvolumen 25 l 
Max Abgabedruck 10 bar 
Gewicht ca.40 kg 

Ausstattung

 
Vertrieb Güde, Wolpertshausen 
Hotline 07904 700–0 
Internet www.guede.com 
Max. Ansaugleistung 480 L/min 
Max. Abgabeleistung 300 L/min 
Aggregat V-Vierzylinder (Langsamläufer 
Kesselvolumen 90 l 
Max Abgabedruck 10 bar 
Gewicht ca.70 kg 

Bewertung

 
Maschinenanwendung 45%
Luft Pumpen 15%
Bedienung 20%
Ausstattung 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren