Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
134_11857_1
Anzeige
Topthema: Mensch und Umwelt
Jeder kann einen Beitrag zum Umweltschutz leisten!
Und zwar ohne dabei gravierenden Verzicht zu üben. Häufig reicht es aus, sich gründlich zu informieren und die richtigen Produkte zu verwenden. Gerade Selbermacher sind hier klar im Vorteil, da sie selber entscheiden, mit welchen Materialien und Produkten sie arbeiten
132_18173_2
Topthema: Stromtankstelle
Dino Kraftpaket Automatisches Batterieladegerät 12V/20A Art.-Nr.: 136320
Ein gutes Ladegerät gehört in jede Garage, denn eine leere Batterie kann immer vorkommen. Wenn dann kein Nachbar mit Überbrückungskabel verfügbar ist, ist guter Rat teuer.
119_11525_1
Anzeige
Topthema: Hochspannung
Werkzeug des Jahres 2019
Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?
Neu im Shop:
Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt
offerbox_1559912566.jpg
>>Mehr erfahren

Kategorie: Kehrmaschinen
20.10.2015

Einzeltest: Westermann WKB 660 Honda - Seite 2 / 2

Westermann Wildkrautbürste WKB 660 Honda

Jörg Ueltgesforth
Jörg Ueltgesforth


Im Einsatz


Nachdem die passende Arbeitshöhe für den jeweiligen Anwender eingestellt ist, wird der Motor per Seil gestartet. Mit dem Kupplungshebel am rechten Griff wird der Riementrieb gespannt und die Bürste beginnt zu rotieren.
Der Anwender muss nur noch für den Vortrieb sorgen und die Richtung halten. Wegen der doppelten Rotation des Bürstentellers ist der Drang der Maschine, zur Seite auszubrechen, erfreulich gering. Dieser Drang ist zudem davon abhängig, wie stark der Bürstendruck ist. Da die Bürste über keine vordere Führung verfügt, muss der Anwender den gewünschten Bürstendruck über den Schiebeholm generieren. Das dafür nötige Gefühl hat man jedoch schon nach ein paar Minuten entwickelt. Mit einer Arbeitsbreite von 660 mm lassen sich sowohl schmale Wege als auch große Flächen mit relativ geringem Aufwand von Wildkraut befreien. Ab sofort liefert Westermann die Maschine mit einem stabilen Schmutzfang aus, der bisher als Zubehör angeboten wurde. Damit wird effektiv verhindert, dass der ausgebürstete Schmutz in alle Richtungen fliegt. Mit dem Schmutzfänger bleibt auf der rechten Maschinenseite ein kleiner „Wall“ von ausgebürstetem Material liegen, der sich nach der Arbeit einfach auffegen lässt oder beim Abfahren der nächsten Bahn wieder mitgenommen wird. Auch mit dem angebauten Schmutzfänger ist randnahes Arbeiten, zum Beispiel an Gebäuden oder an Kantsteinen entlang, kein Problem denn der linke Gehäuseteil der Abdeckung lässt sich einfach aufklappen.     


Wartung


Bei Westermann legt man großen Wert darauf, dass die Maschinen möglichst wartungsarm sind. Das trifft auch für die WKB 660 Honda zu. Für den Motor gelten natürlich die von Honda empfohlenen Wartungsintervalle und Umfänge. Der Rest der Maschine ist jedoch weitestgehend wartungsfrei. Lediglich die Spannung der beiden Keilriemen sollte regelmäßig geprüft werden. Am Lagerbock der hinteren Umlenkrolle sowie an den Lagerböcken der Bürstenköpfe ist die Maschine jeweils mit einem Schmiernippel ausgestattet. Hier sollte gelegentlich mit der Fettpresse nachgeschmiert werden. Auch bei den Reifen setzt Westermann auf Wartungsfreundlichkeit, denn es kommen ausgeschäumte Räder zum Einsatz. Luft aufpumpen oder gar ein Plattfuß gehören damit der Vergangenheit an.     

Fazit

Die Wildkrautbürste WKB 660 Honda ist eine typische Westermann-Maschine. Stabil und solide gebaut erfüllt sie Ihre Aufgabe gründlich und schnell. Das Ganze bei geringem Wartungsaufwand und der Möglichkeit Verschleißteile wie die Bürstenzöpfe werkzeuglos zu wechseln.     
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 2150 Euro

Westermann WKB 660 Honda

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Westermann, Meppen 
Hotline 05931 496900 
Internet www.westermann-radialbesen.de 
Motor Honda GXV 160 
Hubraum / Leistung 160 cm³ / 3,2 kW (4,3 PS) 
Startverfahren Seilstart 
Bereifung 260 x 85 (ausgeschäumt) 
Bürste 3 drehende Bürsten à 4 Zöpfe 
Arbeitsbreite 660 mm 
Flächenleistung bis zu 1.800 m²/h 
Gewicht ca. 95 kg 
+ gute Arbeitsleistungen / fl exibel einsetzbar 
- recht hohes Gewicht 
Klasse Meisterklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 

Bewertung

 
Funktion 60%
Bedienung 20%
Ausstattung 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren