Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
118_11482_1
Anzeige
Topthema: Klick-Vinyl oder Klebevinyl kaufen
Hierauf sollten Sie beim Kauf achten!
In den letzten Jahren sind immer mehr namhafte Bodenbelagshersteller auf dem stark wachsenden Markt der Vinylböden erschienen. Worauf sie achten sollten erfahren sie hier.
123_11560_1
Anzeige
Topthema: Arbeiten mit richtig Spannung
120-Volt-Akkusystem von FUXTEC
Im Garten lösen Akkugeräte Motormaschinen Stück für Stück ab. Lediglich wo sehr hohe Leistung benötigt wird, greift man noch auf benzinbetriebene Geräte zurück. FUXTEC stößt jetzt mit seiner 120-Volt-Akku-Serie in diesen Leistungsbereich vor.
125_17943_2
Topthema: Rundum überzeugend
Honda HRX476C2VKE
Rasenmäher aus dem Haus Honda haben sich in den letzten Jahren einen guten Ruf erworben. Den möchten die Frankfurter jetzt mit der überarbeiteten, seit 2018 erhältlichen HRX-Serie weiter festigen.
Neu im Shop:
Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt
offerbox_1559912566.jpg
>>Mehr erfahren

Kategorie: Kehrmaschinen
20.10.2015

Einzeltest: Westermann WKB 660 Honda

Westermann Wildkrautbürste WKB 660 Honda

17697
Jörg Ueltgesforth
Jörg Ueltgesforth

Natürlich ist es schön, wenn eine Maschine oder ein Werkzeug ein tolles Styling hat. Doch Styling kostet Geld.

Und sind wir mal ehrlich, eine Maschine soll die ihr zugedachte Aufgabe erfüllen und braucht kein schönes Dekorationsobjekt zu sein. Genau diesem Gedanken folgt man im emsländischen Meppen bei Westermann.Schon in einer der ersten Ausgaben von Motor & Maschine konnte uns der Radialbesen mit Batterieantrieb von Westermann überzeugen. Grund dafür war neben guten Arbeitsleistungen eine überschaubare Technik, die im Schadensfall mit geringem Aufwand und ohne Kauf von teuren Spezialteilen zu reparieren ist. Der erste Eindruck der WKB 660, die Westermann uns für diesen Test zur Verfügung gestellt hat, geht in die gleiche Richtung.     

Ausstattung


Satte 95 kg bringt die Wildkrautbürste auf die Waage und jedes Kilo hat seine Berechtigung. Denn wenn man sich die Maschine näher anschaut, findet man überall soliden und stabilen Maschinenbau, der in den meisten Fällen in massiver Metallausfertigung ausgeführt ist. Als Beispiel dafür sei nur der massive Lagerbock der Umlenkrolle für den Riementrieb genannt. Jede weitere Baugruppe der Maschine hinterlässt einen ähnlich soliden Eindruck. Den Motor kaut Westermann zu und auch dabei machen die Meppener keine Kompromisse und entscheiden sich für einen erfahrungsgemäß sehr zuverlässigen Antrieb von Honda. Der Viertakter hat 160 cm³ und eine Leistung von 3,2 kW (4,3 PS) Der Motor treibt über eine Umlenkrolle an. Von dort aus wird die Kraft mit einem zweiten Keilriemen auf den Bürstenteller übertragen. An der Unterseite des Tellers befinden sich drei Bürstenköpfe mit jeweils vier Bürstenzöpfen, die für die eigentliche Reinigung verantwortlich sind. Die vier Bürstenköpfe sind über ein Planetengetriebe mit dem Hauptteller verbunden. So drehen sich außer dem Hauptteller auch die einzelnen Bürstenköpfe. Das Ganze erinnert an ein Jahrmarkt-Karussell. Die Bürstenbüschel lassen sich bei entsprechendem Verschleiß ganz einfach und ohne Werkzeug austauschen. Die Achse mit den beiden Rädern lässt sich entsprechend dem Bürstenverschleiß in der Höhe regulieren. Auch der Schiebegriff lässt sich in der Höhe variieren. Um einen platzsparenden Transport zu ermöglichen, kann der Griff komplett nach vorn umgeklappt werden.     
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 2150 Euro

Westermann WKB 660 Honda

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren