Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
41_14718_2
Topthema: Laubbläser
FUXTEC FX-LBS126P
Fuxtec hat seinen bewährten Laubsauger und -bläser überarbeitet. Neben einigen Neuerungen ist es natürlich dabei geblieben, dass das Gerät die neusten Abgasnormen einhält.

Kategorie: Holzöle
20.10.2015

Einzeltest: Osmo Hartwachsöl High Solid

Naturanstrich

13412
Jörg Ueltgesforth

Osmo, eigentlich ein Holzfachhändler aus dem westfälischen Warendorf, hat sich schon seit vielen Jahren auch als Hersteller von Holzbeschichtungen auf Öl und Wachsbasis einen guten Namen gemacht.Lacke bilden eine dauerhafte Schutzschicht, die jedoch bei Verschleiß aufwendig durch abschleifen und neu lackieren instand gesetzt werden muss.

Holzöle dringen ins Holz ein und imprägnieren es. Die Kombination aus einfach zu verarbeitenden Ölen mit natürlichen Wachsen vereint die Vorzüge von Lack mit der Einfachheit der Ölverarbeitung. Die Haltbarkeit der Schutzschicht, die durch die Wachse gebildet wird, liegt zwischen der von geölten oder lackierten Böden.

Im Einsatz

Auf kleineren Flächen, wie Arbeitsplatten oder Ähnlichem, sollte das Hartwachsöl mit einer Farbbürste quasi einmassiert werden. Größere Flächen lassen sich jedoch auch bequem rollen. Für Neuanstriche empfehlen sich zwei Anstriche, doch bereits nach dem ersten Anstrich tritt die Maserung des Holzes wieder richtig hervor. Beim Renovierungsanstrich genügt je nach Zustand auch ein Anstrich.

Fazit

Im Test haben wir sowohl einen Neuanstrich als auch einen Renovierungsanstrich durchgeführt. In beiden Fällen überzeugt Osmo Hartwachsöl mit einfacher Verarbeitung und einem Top-Ergebnis. Sogar kleinflächige Reparaturen lassen sich ansatzfrei durchführen.

Preis: um 80 Euro

Osmo Hartwachsöl High Solid

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb: Osmo, Warendorf 
Preis/l: um 80 Euro/2,5-l-Gebinde 
Hotline: 04532 4525 
Internet: www.hansa-farbroller.com 
Lieferbare Gebindegrößen: 0,375; 0,75; 2,5; 10; 25 l 
Verarbeitung: Pinsel, Bürste, Rolle 
Reichweite: 24 m²/l 
Trocknungsdauer zwischen den Anstrichen: ca. 24 h 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 

Bewertung

 
Funktion: 60%
Bedienung: 30%
Ausstattung: 10%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren