Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
119_11525_1
Anzeige
Topthema: Hochspannung
Werkzeug des Jahres 2019
Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?
109_17600_2
Topthema: Für Details und kleine Flächen
Dino Kraftpaket Multiplex Akku-Poliermaschine
Wer kleine oder gewölbte Flächen polieren möchte, ist entweder auf Handarbeit oder gute Improvisation angewiesen. Oder er besorgt sich die Multiplex Akku-Poliermaschine von Dino-Kraftpaket
118_11482_1
Anzeige
Topthema: Klick-Vinyl oder Klebevinyl kaufen
Hierauf sollten Sie beim Kauf achten!
In den letzten Jahren sind immer mehr namhafte Bodenbelagshersteller auf dem stark wachsenden Markt der Vinylböden erschienen. Worauf sie achten sollten erfahren sie hier.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Handrasenmäher-Elektro
20.10.2015

Einzeltest: AGT Akkurasenmäher AW-40

40-Volt-Akkupower

16642
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Dipl.-Ing. Olaf Thelen

Rasenmäher mit 32 Zentimeter Schnittbreite sind entweder für kleine Flächen gedacht oder für Bereiche, in denen bessere Wendigkeit gefragt ist, als größere Mäher sie bieten. AGT hat einen kleinen Mäher mit einem 40-Volt-Akkuantrieb im Angebot.

Besonders zwischen Pflanzen und Büschen ist es sinnvoll, mit einem Akkumäher zu arbeiten, denn das Kabel von normalen elektrischen Mähern kann beim „Hinterherziehen“ Blumen und Sträucher  beschädigen. 

Ausstattung und Test


Dieser Mäher hat ein Eigengewicht ohne Akku von rund 12 Kilogramm. Die Maschine wird ohne Akkus ausgeliefert. Die uns zur Verfügung gestellten Akkus hatten eine Kapazität von 2 Ah. Für die vollständige Ladung eines leeren Akkus benötigt das Ladegerät ca. 6 Stunden – das ist deutlich zu lange, gerade wenn der Rasenschnitt „nur“ durch den leeren Akku unterbrochen wurde. Nutzer sollten hier auf jeden Fall genügend Akkus anschaffen, um den Rasenschnitt in einem Rutsch zu Ende bringen zu können.  Zum Zusammenbau vor der Erstinbetriebnahme benötigt man kein Werkzeug. Der Akkuschacht befindet sich oben auf der Maschine und ermöglicht einen einfachen und schnellen Akkuwechsel. Sobald der Akku geladen ist, kann es losgehen. Der Mäher läuft ruhig und lässt sich leicht bewegen und manövrieren. Schnittgut sammelt er zuverlässig auf. Sobald der Fangkorb voll ist, bleibt das Schnittgut liegen – ein eindeutiges Indiz. Dann heißt es Fangkorb leeren und die Reste aufsaugen, und schon geht es weiter.

Fazit

Der Akkurasenmäher AW-40 von AGT ist ein guter Mäher, der durch seinen Leichtlauf und die hohe Wendigkeit besticht.

Preis: um 200 Euro

AGT Akkurasenmäher AW-40

3.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Internet www.pearl.de 
+ einfache Anwendung / gut zu manövrieren 
- Nein 

Bewertung

 
Funktion 50%
Bedienung 30%
Ausstattung: 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren