Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
192_13410_1
Anzeige
Topthema: AEG Haustechnik
Doppelt gespart mit dem THERMO BODEN
Energieeffiziente Wohlfühlwärme für die Füße, langlebig und wartungsfrei – mit der elektrischen Fußbodentemperierung THERMO BODEN bietet AEG Haustechnik für wenig Geld viel Komfort.
195_13435_1
Anzeige
Topthema: Die mobile Werkbank
Weiterentwicklung der MASTER-Serie
Die konsequente, kundenzentrierte Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte, Sortimente und Kommunikationslösungen ist für wolfcraft eine Mission mit langer Tradition.
199_0_3
Anzeige
Topthema: Werkzeug des Jahres 2021
Heimwerker-Boost
Corona hat viele Menschen veranlasst, verstärkt selber in Haus, Wohnung und Garten tätig zu werden. Damit kommt unserem „Bestes Werkzeug des Jahres“-Award in diesem Jahr besondere Bedeutung zu.
Neu im Shop
Furniere für Ihr Bauprojekt
offerbox_1559922261.jpg
>>Mehr erfahren

Kategorie: Handrasenmäher-Benzin
20.10.2015

Einzeltest: Scheppach MS173-51

Mäherphilosophie

19826

So einfach ergibt sich beim Scheppach MS173-51 die Typenbezeichnung: Mäher selbstfahrend, 173 Kubik, 51 Zentimeter Schnittbreite. Damit ist beinahe alles Wesentliche gesagt.

Doch neben dem Wesentlichen kennt die griechische Philosophie, konkret die Metaphysik, das Akzidentielle. Das ist alles, was einen Gegenstand neben dem Wesentlichen noch ausmacht. Im Fall des Scheppach MS173-51 sind das neben dem Motor mit 173 Kubikzentimetern Hubraum und 4,5 PS (3,3 kW), der aus China kommt, seinen 51 Zentimetern Schnittbreite und dem einstufigen Radantrieb noch die Fähigkeit, den Grasschnitt seitlich auszuwerfen, zu mulchen oder im 65-Liter-Grasfangsack zu sammeln sowie seine in sieben Stufen zwischen 25 und 75 Zentimetern verstellbare Schnitthöhe. Von der griechischen Philosophie kann man noch etwas anderes lernen, was an dieser Stelle wichtig ist: die Definition des Guten. Gut ist demnach etwas, das für eine Aufgabe oder einen Zweck hervorragend tauglich ist. Das trifft auf den Scheppach MS173-51 voll zu. Mit Betriebsstoffen befüllt, springt der Motor sofort an, der Randantrieb bewegt den Mäher souverän, auch wenn es mal eine Böschung hochgeht, und das Mähergebnis gibt in allen Betriebsarten keinen Anlass zur Kritik.

Fazit

Ganz praktisch betrachtet, bekommt man mit dem Scheppach MS173-51 einen guten und soliden Benzin-Mäher zu einem guten und fairen Preis.

Preis: um 350 Euro

Scheppach MS173-51

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Scheppach, Ichenhausen 
Hotline 08223 4002–0 
Internet www.scheppach.com 
Motor 1 Zyl. Viertakt 3,3 kW (4,5 PS 
Schnittbreite 51 cm 
Schitthöhenverstellung: Zentral, 25–75 mm, 7 Stufen 
Fangkorb Volumen 65 l 
Radantrieb ja 
Betriebsarten Seitenauswurf, Mulchen, Heckauswurf mit/ohne Fangkorb 
Gewicht 33 kg 
+ sehr gutes Startverhalten / einfache Bedienung 
- Nein 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut 

Bewertung

 
Trockenschnitt 40%
Nassschnitt 20%
Bedienung 20%
Ausstattung 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren