Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
176_12777_1
Anzeige
Topthema: Werkzeug des Jahres 2020
Nachhalten
Jedes Jahr rufen wir Sie, unsere Leser, dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Ihre Wahl ist für uns auch eine Möglichkeit, den Erfolg unserer Arbeit nachzuhalten. Sind Sie unserer Meinung? Sind unsere Testsieger Ihre Favoriten?
174_19463_2
Topthema: Flexibler Whirlpool
Brast Aufblasbarer Whirlpool „Tekapo Delight“
Kann man sich etwas Entspannteres vorstellen, als nach einem ereignisreichen Tag im Whirlpool zu relaxen? Mit dem aufblasbaren Tekapo Delight ist der Traum vom eigenen Whirlpool leichter zu realisieren, als mancher glaubt.
170_12623_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe heimwerker-test.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Planen Sie in in den nächsten 6 Monaten den Kauf von Heimwerker- oder/und Gartenprodukten?
Ja
Nein
Ja
65%
Nein
35%

Kategorie: Generatoren
20.10.2015

Einzeltest: Knappwulf KW3400

Strom für unterwegs

17587
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Dipl.-Ing. Olaf Thelen

Stromgeneratoren gibt es in vielen unterschiedlichen Größen und Ausstattungen auf dem Markt. Wir haben diesmal einen kleineren Generator von Knappwulf getestet.

Die Vielzahl von unterschiedlichen Generatoren macht es dem Endverbraucher schwer, für sich das richtige Gerät zu finden. Wer lediglich 230 Volt Spannung und nur maximal 3 kW benötigt, sollte sich den KW3400 einmal näher anschauen.


Ausstattung

Der KW3400 besitzt einen Rohrrahmen. An ihm sind die Achsen, der Antrieb mit Generator, das Bedienpanel und der Tank befestigt. Der 4-Takt-Benzinmotor hat einen Hubraum von 208 Kubikzentimetern und erreicht bei 3600 Umdrehungen pro Minute bis zu 7 PS Leistung. Der Motor treibt den 1-Phasen-Synchrongenerator an, der die 230 V Spannung erzeugt, hier werden bis zu 3 kW Leistung erreicht. Am Bedienpanel sind zwei Schuko-Steckdosen und ein 12-V-Abgriff zum Batterieladen platziert.

Test

Bei der Montage fällt auf, dass die Schraubenköpfe kleiner sind als herkömmliche. Die achter Muttern bzw. Schrauben benötigen zum Beispiel statt einem 13er-Schlüssel einen 12er. Um das Öl einzufüllen, sollte ein Trichter benutzt werden. Sobald auch der Tank gefüllt ist, kann der Motor gestartet werden. Dabei ist zu beachten, dass keine Verbraucher angeschlossen sind. Beim ersten Starten sind zwei bis drei Seilzüge nötig, bevor der Motor anspringt, später geht es deutliche einfacher. Sobald der Motor etwas Temperatur erreicht hat, können die Verbraucher angeschlossen werden.

Fazit

Der KW3400 von Knappwulf ist ein kleiner, handlicher Generator, der leicht zu montieren, zu starten und zu warten ist. Er verfügt über gute Start- und Laufeigenschaften zu einem fairen Preis.

Preis: um 330 Euro

Knappwulf KW3400

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb: Knappwulf, Frankfurt a.M. 
Preis: um 330 Euro 
Hotline: 06936 700454 
Internet: www.knappwulf.de 
Motor: luftgekühlter 4-Takt Motor 
Hubraum: 208 ccm 
Typ: 1-Phasen-Synchrongenerator mit Bürsten 
Leistung: 7 PS (3600 1/min) 
Kraftstoff: Benzin Super Bleifrei 
Start: Seilzugstart 
Gewicht: 44 kg 
Dauerleistung: 2,6 kW 
Tank: 15 l 
Nennspannung: 230 V, 50 Hz 
Öl Inhalt: 0,6 l 
Lautstärke: LWA 96 
+ leicht zu transportieren / einfache Bedienung 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 

Bewertung

 
Funktion: 50%
Bedienung: 30%
Ausstattung: 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren