Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
34_13880_2
Topthema: Poliermaschinen
Dino Kraftpaket Dual Action
Gartenbesitzer freuen sich, wenn im Frühjahr alles wieder grünt und blüht. Die Liebhaber von Auto und Motorrad erfreuen sich dann daran, wenn das Fahrzeug wieder richtig glänzt.

Kategorie: Garten-Pumpen
20.10.2015

Einzeltest: AL-KO JET 6000/5 Premium

Leise und Druckvoll

8018
Martin Mertens
Martin Mertens

Wer einen großen Garten mit viel Grün hat, kennt die Kosten, die das Bewässern des Gartens mit Leitungswasser verursacht. Regentonnen, eine Zisterne oder gar ein Brunnen können sich schnell rentieren.

Immer mit von der Partie: eine leistungsstarke Gartenpumpe wie die Jet 6000/5 Premium von AL-KO.Gartenpumpen sollten zum einen eine hohe Ansaugleistung haben um ggf. auch Wasser aus einem Brunnen zu fördern, gleichzeitig benötigen sie auch einen souveränen Pumpdruck, damit sie z.B. auch einen Rasensprenger oder eine Beregnungsanlage versorgen können. Dazu sollten sie ihre Arbeit noch unauffällig, sprich: leise verrichten. In allen Punkten verspricht die AL-KO Pumpe so einiges.

Ausstattung

Die Jet 6000/5 Premium verfügt über ein fünfstufiges Pumpwerk, das zusammen mit dem 1.400 Watt Motor eine Ansaughöhe von bis zu acht Metern meistert sowie einen Förderdruck von sechs Bar aufbaut. Die maximale Fördermenge liegt bei 6000 Liter/Stunde. Ein üppiger Filter sowie ein elektronischer Trockenlaufschutz verhindern eine Beschädigung der Pumpe im Betrieb. Eine Anzeige mit drei LED gibt Auskunft über den Betriebszustand.

Praxis

Die Inbetriebnahme der für ihre Leistungsklasse erfreulich kompakten Pumpe ist einfach. Zuerst werden die Schläuche angebracht. Der Saugschlauch sollte dabei gleich mit Wasser gefüllt werden. Danach wird das Pumpengehäuse manuell mit Wasser gefüllt. Wird die Pumpe  eingeschaltet, überrascht sie zuerst mit einem angenehm leisen Lauf. Nichtsdestotrotz ist die Pumpleistung immens und ermöglicht es problemlos, den Garten mit gängigem Zubehör zu bewässern. Aber Achtung: die Gartenpumpe darf nicht trocken laufen; ebenso sollte man den Wasserfluss auf der Druckseite nicht stoppen, etwa, indem man die Absperrmechanismen von Schlauchzubehör verwendet.Auch bei der Wartungsfreundlichkeit punktet die AL-KO Pumpe. Der Filter und Druckventil sind bei Bedarf leicht zu reinigen. Sollte die Pumpe verstopfen, kann sie auch recht einfach demontiert und die Verstopfung beseitigt werden.

Fazit

Sowohl was die Leistungsfähigkeit, als auch was die Wartungsfreundlichkeit betrifft, überzeugt uns die Jet 6000/5 Premium auf der ganzen Linie. Darüber hinaus ist sie noch angenehm leise. Prädikat: absolut empfehlenswert!

Preis: um 220 Euro

AL-KO JET 6000/5 Premium

Oberklasse


-

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren