Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
118_11482_1
Anzeige
Topthema: Klick-Vinyl oder Klebevinyl kaufen
Hierauf sollten Sie beim Kauf achten!
In den letzten Jahren sind immer mehr namhafte Bodenbelagshersteller auf dem stark wachsenden Markt der Vinylböden erschienen. Worauf sie achten sollten erfahren sie hier.
83_10894_1
Anzeige
Topthema: belton free
Natürlich sprühlackieren!
Noch nie gab es ein Lackspray wie das neue belton free. Mit seiner weiterentwickelten, aerosolstabilen Formel auf Wasserbasis ist es nun möglich, das hochwertige Lackier-ergebnis eines herkömmlichen, lösemittelhaltigen Lacksprays zu erreichen.
117_17711_2
Topthema: Lange bequem knien
Stelzen-Shop Kneester
Wer viel auf den Knien arbeitet, zum Beispiel Fliesen- oder Plattenleger, kennt das Gefühl, wenn die Beine einschlafen oder man sich die Knie an spitzen Steinen eindrückt. Wir haben Knieschoner getestet, die anders sind als die üblichen Halbschalen.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Akku-Ladegeräte
20.10.2015

Einzeltest: Ansmann Powerline 4 Pro

Stromtanke

8032
Jörg Ueltgesforth
Jörg Ueltgesforth

Haben Sie schon mal überlegt, wie viele Fernbedienungen bei Ihnen zu Hause in Benutzung sind? Da kann das Umsteigen von Batterien auf Akkus sinnvoll sein.Mit dem Ansmann Powerline 4 Pro können Sie die beiden häufigsten in Fernbedienungen verwendeten Akkutypen gleichzeitig laden.


Ausstattung


Das Gerät verfügt über 4 Ladeschächte. Jeder einzelne davon wird von einem Microcontroller gesteuert. Die Schächte können sowohl AA- als auch AAA-Akkus aufnehmen. Der Lader ist für Ni-Cd- und Ni-Mh- Akkus geeignet. Auch an das Aufladen von Mobiltelefonen oder Tablet-Computern ist gedacht worden. Diese können einfach per USB-Kabel angedockt werden. Der Lader wird per Steckernetzteil mit Strom versorgt. Dank Autoadapter können auch unterwegs Akkus geladen werden.

Im Einsatz


Bevor ich mich mit den Funktionen für „normale“ Akkus beschäftigt habe, wurde erst mal das Mobiltelefon per USB aufgeladen. Haken dran, hat prima funktioniert. Spannender war der Versuch, ein iPad zu laden. Dieses verlangt nämlich nach einem höheren Ladestrom als andere Mobilgeräte. Aber auch das hat prima funktioniert. Für handelsübliche Akkus, die in diversen Fernbedienungen verwendet werden, bietet der Powerline gleich ein ganzes „Servicepaket“. Als Erstes wird gecheckt, ob der Akku in Ordnung ist. Danach erfolgt abhängig vom Typ der individuelle Ladevorgang. Der Ladestrom ist auch manuell einstellbar. Über jeden Schritt informiert das Display. Hier kann sowohl der Ladestrom als auch die Ladedauer angezeigt werden. Akkus, die nicht regelmäßig benötigt werden, können im Gerät bleiben. Dieses schaltet dann auf Erhaltungsladung um.Sogar betagte Akkus, deren Leistung schon nachlässt, können im „Refresh-Modus“ wieder aufgepäppelt werden. Sie erreichen zwar nicht mehr die volle Leistung, können aber noch etliche Male benutzt werden.

Fazit

Im Sinne von Ressourcen-Schonung macht die Anschaffung von Akkus und einem guten Ladegerät Sinn. Insbesondere wenn es so vielfache Verwendung finden kann wie das Ansmann Powerline 4 Pro. Ein eindeutiger Kauf-Tipp!

Preis: um 40 Euro

Ansmann Powerline 4 Pro

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb: Ansmann, Assamstadt 
Preis: um 40 Euro 
Hotline: 06294 42041200 
Internet: www.ansmann.de 
Gewicht: ca. 0,3 kg 
Akkutypen: Ni-Cd und Ni-Mh 
Akkugrößen: AA und AAA 
+ gute Verarbeitung / inkl. Refresh-Funktion /
auch für Smartphones geeignet 
- Nein 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 

Bewertung

 
Funktion: 50%
Bedienung: 30%
Ausstattung: 20%

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren