Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
234_20346_2
Topthema: Luftentfeuchter mit Smart Home-Anbindung
Aktobis WDH-310EKW
Luftentfeuchter gehören heute beinah in jeden Haushalt, wir haben ein Gerät der neusten Generation von Aktobis getestet.
233_13802_1
Anzeige
Topthema: Service
Renovieren und Umbauen
Profitipps zu: Montagestützen, Spachtelmassen, Designfarben, Laminat
237_0_3
Anzeige
Topthema: Novus J-044
Neue Hammertacker Serie von Novus
Der Hammer- oder Schlagtacker ist bei Dachdeckern und Innenausbauern ein vielgenutztes Handwerkzeug, denn hier müssen oft Dampfsperre oder Unterspannbahnen befestigt werden. Dabei ist Geschwindigkeit gefragt, Optik und Präzision spielen eine untergeordnete Rolle.
236_0_3
Anzeige
Topthema: Handrasenmäher-Benzin
Grizzly BRM 42 B&S
Sie suchen einen wendigen Benzinrasenmäher mit einer Schnittbreite deutlich unter 50 Zentimeter? Da haben wir etwas für Sie, den BRM 42 B&S von Grizzly.
Neu im Shop
Schallabsorber als Kunstobjekt
offerbox_1607015310.jpg
>>mehr erfahren

News Kategorie: Rund ums Haus
09.11.2017 16:51 Uhr

Beim Zusammenziehen ganz einfach eine gemeinsame Wandfarbe von Alpina finden

Alpina (Farben)

Ruth Wallhoff-Randerath
Ruth Wallhoff-Randerath

Der eine hat Rot als Lieblingsfarbe, der andere Apricot. Wenn Paare zusammenziehen, lassen sich mit den Alpina-Farbtönen ohne Probleme Kompromisse finden und Konflikte vermeiden.

(epr) Jeder hat seinen eigenen Geschmack und verleiht diesem auch gern zu Hause Ausdruck. In der ersten gemeinsamen Wohnung heißt es dann, sich auf eine Wandgestaltung zu einigen. Bei manchen Paaren klappt das auf Anhieb, andere hingegen tun sich sehr schwer. Denn was, wenn die Vorlieben einfach zu gegensätzlich sind? Mit ein paar Tricks aus der Farbpsychologie lässt sich selbst dann eine gemeinsame Wandfarbe finden.

Vorlieben berücksichtigenWenn er zum Beispiel starke Farben mit klarem Statement und sie pudrige und verspielte Pastelle bevorzugt, kein Problem. Ein heller, grau überhauchter Ton wie ein vielschichtiges Mauve, etwa „Leiser Moment“ von Alpina Feine Farben, vereint kühle und warme Nuancen. So verströmt es einerseits unerschütterliche Gelassenheit und Geborgenheit, gleichzeitig ist es interessant sowie vielseitig – ein wahrer Hingucker! Oder mag er kühle, schmucklose Wände und sie zarte und warme? Was unvereinbar scheint, ist in Wirklichkeit wunderschön zu kombinieren. „Feminine“ Farben wie das Rosé „Mandelblüte“ wirken in der Umgebung von „maskulinen“ Grautönen oder einer industriellen Betonwand wie ein frischer Farbspritzer in dem sonst eher coolen Ambiente. Alle Farbtöne sowie weitere Tipps von Alpina gibt es unter http://www.alpina-farben.de