Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
253_20486_2
Topthema: Stahlwerk ASB-12 ST
Kraftvoller 12 Volt Akku-Bohrschrauber
Ein gute 12 Volt-Akku-Bohrschrauber sollte in keinem Haushalt und keiner Werkstatt fehlen. Diese praktische Maschine erledigen viele tägliche Schraub- und Bohrausgaben mal eben nebenbei. Wir haben den ASB-12 ST von Stahlwerk getestet.
238_13869_1
Anzeige
Topthema: Akkusystem
25 Jahre Ryobi 18 Volt ONE+
Was heute Standard ist, war vor 25 Jahren eine Innovation: Dank einheitlicher Akku-Aufnahme lassen sich unterschiedliche Werkzeuge mit demselben Akku betreiben. Wer noch eines der ersten ONE+ Geräte besitzt, kann es mit einem aktuellen Akku verwenden.
246_20463_2
Topthema: Sola Metron 60 BT
Neuer Laserentfernungsmesser von Sola mit Bluetooth Konnektivität
Für den Handwerker ist es wichtig, ein möglichst präzises Aufmaß zu nehmen. Moderne Technik wie der neue Laser Entfernungsmesser Metron 60 BT von Sola kann dabei sehr hilfreich sein.
248_0_3
Anzeige
Topthema: AL-KO Akku-Plus-Wochen 1.4.-30.6.
Gratis 2,5 Ah / 4,0 Ah Akku
Im Aktionszeitraum bekommen Sie beim Kauf von AL-KO Easy Flex / Energy Flex Geräten und/oder Zubehör ab einem Einkaufswert von 99,99 € gratis einen zweiten 2,5 Ah / 4,0 Ah Akku.
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

News Kategorie: Garten
20.04.2017 16:45 Uhr

Premier Tech Aqua: Bewässerung mit Regenwasser lässt den Garten aufblühen

Garten

Ruth Wallhoff-Randerath
Ruth Wallhoff-Randerath

Der natürliche Weg zu gesunden Pflanzen – Kostengünstig und umweltfreundlich: Gießen mit Regenwasser.

(epr) Gartenfans lassen sich einiges einfallen, damit ihre Pflanzen in den schönsten Farben erstrahlen. Viele setzen auf spezielle Dünger. Das ist mit Sicherheit nicht falsch, aber die wenigsten denken über das Substanzielle nach: die richtige Bewässerung. Leitungswasser ist mitunter sehr kalkhaltig und kann – neben Ablagerungen auf der Erde oder am Topf –, den pH-Wert steigern und trotz Düngung zu einem Nährstoffmangel führen.

Ideales Gießen

Um den Kalk zu filtern, gibt es mehr oder weniger aufwendige Methoden, zum Beispiel kleine Torfsäckchen ins Wasser zu hängen. Aber wieso sollte man es sich so kompliziert machen, wenn es auch einfach geht? Der einfachste Weg zu gesunden Pflanzen führt über natürliches Wasser, also Regenwasser. In einer Tonne aufgefangen, steht es jederzeit zum Blumengießen zur Verfügung. Für einen Einsatz im gesamten Garten braucht es allerdings mehr als das. Eine Lösung, die zum einen eine größere Menge flüssiges Nass speichern kann und zum anderen auch seine clevere Entnahme ermöglicht, ist die Kombination aus Tank und Zapfsäule. Entscheidet man sich für einen Flachtank, wie Neo von Premier Tech Aqua, ist dieser mit wenig Erdaushub, einfachem Handling und einer Baugrube, die schnell wieder verschlossen werden kann, ganz unkompliziert eingebaut.

Frei zu platzieren

Die oberirdische Zapfsäule lässt sich unabhängig vom Standort des Tanks überall im Garten aufstellen – egal ob lieber etwas versteckt oder auch als formschöner Blickfang in zentraler Lage. Dank des praktischen Gießkannenhalters kann man die Gießkanne in bequemer Arbeitshöhe abstellen, befüllen und wieder aufnehmen, ohne schwer heben zu müssen. Wer möchte, kann auch jeden handelsüblichen Gartenschlauch via Klick-System am Wasserhahn anschließen. Damit lassen sich alle Pflanzen direkt in einem Arbeitsgang bewässern. Die Nutzung von Regenwasser hat darüber hinaus noch einen ganz entscheidenden Vorteil: Sie rentiert sich auch finanziell. Denn die Wassermenge, die in Schön-Wetter-Perioden für den Garten gebraucht wird, ist enorm und spiegelt sich natürlich auch auf der Anzeige der Wasseruhr wider. Der Einsatz von Regenwasser ist hingegen kostenlos und spart daher bares Geld ein. Mehr dazu unter http://www.premiertechaqua.com

Das könnte Sie auch interessieren