Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
174_19463_2
Topthema: Flexibler Whirlpool
Brast Aufblasbarer Whirlpool „Tekapo Delight“
Kann man sich etwas Entspannteres vorstellen, als nach einem ereignisreichen Tag im Whirlpool zu relaxen? Mit dem aufblasbaren Tekapo Delight ist der Traum vom eigenen Whirlpool leichter zu realisieren, als mancher glaubt.
167_12567_1
Anzeige
Topthema: Cashback für AL-KO Rasenroboter
100 Euro Cashback beim Kauf eines AL-KO oder Solo by AL-KO Robolinho
„Geld zurück!“ heißt es mit der Aktion „Robolinho Cashback“. Vom 01.04.-31.05.2020 erhalten Kunden 100 Euro von AL-KO Gardentech zurück. Bei online gekauften Geräten nach Ablauf der gesetzlichen Rückgabefrist.
166_12549_1
Anzeige
Topthema: Akku-Gartengeräte von Honda
Kompromisslose Leistung
Honda bringt im Frühjahr 2020 neue Akku-Gartengeräte auf den Markt und setzt damit neue Maßstäbe in Sachen Performance. Zur Serie gehören zwei Rasenmäher auf Basis der bewährten Izy-Mähdecks sowie drei Handhelds mit Laubbläser, Heckenschere und Rasentrimmer.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Haben Sie eine Garten?
Ja
Nein
Ja
63%
Nein
37%

News Kategorie: Garten
21.03.2017 16:56 Uhr

Entlastung für den Hobbygärtner - Automatische Beregnungsanlage von Rainpro bewässert den Rasen effizient

Garten

Ruth Wallhoff-Randerath
Ruth Wallhoff-Randerath

(epr) Bei anhaltender Trockenheit sollten Rasenflächen regelmäßig bewässert werden, damit sie nicht welken und ungepflegt aussehen. Denn Gras ist es nicht möglich, sich selbst über eine längere Zeitspanne mit dem nötigen Wasser zu versorgen – da seine Wurzeln nicht tief genug in die Erde hineinreichen.

Insbesondere, wenn der Rasen im Sommer rund um die Uhr der heißen Sonne ausgesetzt ist, braucht er seine eigenen Reserven zügig auf und ist auf die Hilfe des Gärtners angewiesen.Ausreichend WasserSo banal die Pflege der Grünfläche auf den ersten Blick auch erscheinen mag, dabei lauern Fehler. Bewässert man das Gras zu selten, dörrt es weiter aus. Bewässert man es dagegen zu häufig, bilden sich Wasserlachen. Bewässert man es darüber hinaus nicht gleichmäßig genug, treten beide Phänomene parallel auf. Besser also, man verlässt sich bei der Rasenpflege auf Hilfe – etwa auf eine automatische Beregnungsanlage der Firma Rainpro. Ihr Vorteil: Sie lässt dem Gras nicht nur die bestmögliche Pflege zuteil werden, sondern entlastet ganz nebenbei auch den Gärtner. Auf Wiedersehen Gartenschlauch, adieu Gießkanne! Ab sofort reicht es aus, die Anlage einmalig zu programmieren. Das geht zum Beispiel bequem über eine App. Fortan bewässert das System die Grünfläche von allein. Man muss nicht einmal zu Hause sein, sondern kann ganz entspannt in den Urlaub fahren. Sollte es dann regnen, erkennt das der optionale SolarSync-Sensor und die Bewässerung pausiert. Das sichert maximale Effizienz. Selbige ist bei Rainpro eine Selbstverständlichkeit, denn alle Anlagen werden vor Inbetriebnahme optimal justiert. Der hydraulische Druck wird auf allen Sprühregnern, Rotatoren, Versenkregnern und Co so geregelt, dass das Gras ringsum exakt die benötigte Menge an Wasser erhält – es geht also kein Nass verloren. In der Tat verbraucht eine bedarfsorientierte Bewässerungsanlage im Vergleich zu herkömmlichem Gießen mit dem Schlauch weit weniger H2O. Wer sich und seinen Grünflächen diesen Luxus gönnen möchte, erhält zusätzliche Informationen hierzu sowie zu weiteren praktischen Gartenhelfern im Internet unter http://www.rainpro.de

Das könnte Sie auch interessieren