Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
32_9235_1
Topthema: Award
Bestes Werkzeug des Jahres 2017
HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.
41_14718_2
Topthema: Laubbläser
FUXTEC FX-LBS126P
Fuxtec hat seinen bewährten Laubsauger und -bläser überarbeitet. Neben einigen Neuerungen ist es natürlich dabei geblieben, dass das Gerät die neusten Abgasnormen einhält.

News Kategorie: Garten
01.06.2015 16:58 Uhr

Rasen wie in Wimbledon: Automatische Beregnungsanlagen - Steuerung per Smartphone

Garten

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Die Urlaubszeit steht unmittelbar bevor: Während Reisende sich mit einem Sprung ins Meer erfrischen können, darbt zu Hause jedoch ihr sonst so liebevoll gepflegter Rasen in der Sonne.

Den Nachbarn bittet man nur ungern zum regelmäßigen Bewässern der Grünfläche, denn die Pflege der Pflanzen im Garten ist aufwändig. Eine nützliche Unterstützung nicht nur hinsichtlich der Zeitersparnis, sondern auch, wenn es um Körpereinsatz und Kraft geht, stellt eine automatische Beregnungsanlage dar. Sie übernimmt das Bewässern und führt dem Gras und den Pflanzen in den Beeten exakt die Menge an Wasser zu, die sie benötigen.

Aktuelle Witterung wird berücksichtigt

Dabei orientiert sie sich hinsichtlich Zeitpunkt und Beregnungsdauer an den Vorgaben, die der Gartenbesitzer entweder an der Anlage selbst oder über sein Smartphone eingestellt hat. Bei der Firma Rainpro wertet optional noch der Sensor Solarsync die aktuellen Witterungsverhältnisse mit aus. Er unterbindet die Beregnung zum Beispiel, wenn sich ein natürlicher Sommerregen ankündigt.

So kann Rasen selbst bei großer Hitze nicht austrocknen oder braune Stellen ausbilden – ob der Nachbar sich dazu bereiterklärt, den Gartenschlauch zu schwingen oder nicht, ist daher egal. Die Bewässerungsanlagen von Rainpro sollen das erfrischende Nass gleichmäßig im Garten verteilen, Regner, Rotatoren und Co, die bei Nichtgebrauch im Erdboden versinken, werfen das Wasser in gleichmäßigem Rhythmus über das Grün. Weitere Informationen hält die Internetseite www.rainpro.de bereit.

Das könnte Sie auch interessieren