Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
181_19599_2
Topthema: Bei Knopfdruck Schatten
Schellenberg MarkiDrive Premium
Ihre Markise ist noch prima in Schuss? Das einzige was stört ist das lästige Kurbeln mit der Hand. Dafür gibt es Abhilfe aus dem Haus Schellenberg.
176_12777_1
Anzeige
Topthema: Werkzeug des Jahres 2020
Nachhalten
Jedes Jahr rufen wir Sie, unsere Leser, dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Ihre Wahl ist für uns auch eine Möglichkeit, den Erfolg unserer Arbeit nachzuhalten. Sind Sie unserer Meinung? Sind unsere Testsieger Ihre Favoriten?
180_19598_2
Topthema: Brast Standventilator
Ventilator mit doppeltem Kühleffekt
Nachdem das Frühjahr auch in diesem Jahr schon wieder recht warm ist, stehen Ventilatoren und ähnliche Gerätschaften hoch im Kurs. Wenn dann noch zusätzliche Kühlung durch Wasservernebelung wie bei unserem Testgerät geboten wird – umso besser.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Service
30.06.2020 11:10 Uhr

Mehr vom Garten mit Bosch Gartenprodukten

Service

Martin Mertens
Martin Mertens

Tipps für eine nachhaltige Gartenpflege: Gerade jetzt, da wir deutlich mehr Zeit zuhause verbringen, wissen wir unseren Garten noch mehr zu schätzen. Ob Schrebergarten, das kleine Rasenstück hinterm Reihenhaus oder die großzügig angelegte Gartenfläche – sie alle benötigen besonders viel Zuwendung, wenn die Tage länger, heller und vor allem wärmer werden.

Es gibt viele Möglichkeiten, dem Garten etwas Gutes zu tun und dabei die Umwelt zu schützen.

Ressourcenschonende Bewässerung

So setzen Sie die kostbare Ressource Wasser im Sommer nachhaltig und effektiv ein:

Verwendung der richtigen Wassermenge

An sehr heißen Tagen ohne Regen sollte man darauf achten, dass der Boden bis zu einer Tiefe von 30 Zentimetern befeuchtet wird. So bleiben die Wurzeln hydriert. Dafür ist es am Effektivsten, die Erde um die Pflanze herum zu bewässern und einzuweichen. Der Erde helfen, die Feuchtigkeit länger zu speichern Lockere, sandigere Böden lassen Wasser schneller verdunsten. Kleine mit Kompost befüllte Gräben oder auch das Mulchen um die Pflanzen herum, lassen die Erde länger feucht bleiben.Den Garten morgens bewässernDurch das Bewässern am Morgen kann man sicherstellen, dass die Pflanzen genügend Feuchtigkeit aufgenommen haben, bevor die Hitze der Sonne das Wasser verdunsten lässt.Durstige Pflanzen priorisierenHängekörbe haben eine begrenzte Wasserspeicherkapazität und sollten daher bevorzugt versorgt werden. Dasselbe gilt für Blumen und Gemüse, die sich in den warmen Monaten in ihrer Blüh- und Wachstumsphase befinden und dementsprechend einen erhöhten Wasserbedarf aufweisen.

Rasenmähen und Düngen in einem für einen gepflegten Rasen

Um den Rasen nachhaltig zu düngen, gibt es eine effektive Lösung: Einfach beim Mähen den Fangkorb entfernen und stattdessen ein passendes Mulchkit aufsetzen. Denn kleingeschnittenes Gras, das dem Rasen dann beim Mähen wieder zurückgeführt wird, eignet sich ideal als Dünger. Das beste Mulchergebnis erlangt man dabei bei einer Grasschnitthöhe von ca. 2 cm. Im Anschluss an die Rasenpflege und für den letzten Feinschliff, können Sie die Kanten des Rasens noch trimmen. Der Indego ermittelt den idealen Mäh-Zyklus anhand der tatsächlichen Rasengröße. Anzahl, Tage, Zeit und Dauer der Mäh-Vorgänge werden unter Berücksichtigung der tatsächlichen Rasengröße, der gemähten Fläche pro Akku-Laufzeit, der notwendigen Ladezeiten sowie einzuhaltender Pausen wie Mittagsruhe oder Wochenenden automatisch festgelegt. Diese intelligente Kalender-Funktion erspart dem Verwender die manuelle Programmierung. Der Indego M+ 700 bedient sich dank „SmartMowing“- Funktion der neuesten Wettervorhersagen, um automatisch ungünstige Wetterbedingungen zu vermeiden und nur unter optimalen Bedingungen zu mähen. Zusätzlich werden Faktoren wie Graswachstum, Temperatur und Niederschlag berücksichtigt. Dadurch ist der Rasen immer optimal gepflegt.

TIPP:

  • Gut für Umwelt und Pflanzen: Mit der Akku-Regenwasserpumpe GardenPump 18 können Sie kräfte- und zeitraubenden Gießkannen-Einsätzen jetzt Ade sagen – und von den Rosen bis zu den Karotten alles nachhaltig mit Wasser aus der Regentonne gießen. Die GardenPump 18 eignet sich für alle gängigen Wassertank-Modelle (mit und ohne Sicherheitsabdeckung) bis 1000 Liter Füllmenge und hat eine Reichweite von 25 Metern. Dank eines kraftvollen Wassertransports und einer hohen Sprühleistung können auch Hängekörbe in bis zu zwei Metern Höhe bewässert oder Gartenmöbel und Wege gereinigt werden. Ein 2.5 Ah- Akku ermöglicht ihr eine Laufzeit von 30 Minuten. Bei einer Pumpleistung von 11 Litern pro Minute schafft sie damit 330 Liter – mehr als eine durchschnittliche Tankfüllmenge mit 250 Litern. Soll auch der Rasen vom kostbaren Nass profitieren, kann die Pumpe an einen Rasensprenger oder ein Bewässerungssystem angeschlossen werden. Mit dem 18V Akku-System „POWER FOR ALL“ bietet Bosch Heimwerkern und Hobbygärtnern die größte Anwendungsvielfalt im Markt – es ist das einzige System, das Heimwerker-, Garten- und Haushaltsgeräte vereint. Mit ein und demselben 18V Akku können mehr als 30 Geräte betrieben werden. Das spart überflüssige Akkus sowie Ladegeräte – und damit nicht nur Platz, sondern bei jedem weiteren Kauf auch immer wieder Geld. Und schont die Umwelt.
  • Roboter-Rasenmäher: Sie verbrauchen ungefähr so viel Energie wie eine Glühbirne und sind sehr leise. Der passende Partner für dieses Vorhaben ist der Roboter-Rasenmäher Indego M+ 700 – geeignet für Gärten bis 700 m2. Er mäht immer nur wenige Millimeter, das winzige Schnittgut löst sich schnell auf und dient als natürlicher Dünger. Er mulcht automatisch bei jeder Anwendung und düngt damit den heiligen Rasen kontinuierlich. Dies hilft dabei, mehr Feuchtigkeit zu speichern, was bedeutet, dass weniger Bewässerung erforderlich ist und gleichzeitig das Wachstum von Unkraut verringert wird. Zudem verfügt der Indego M+ 700 über eine Kantenmähfunktion, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden kann. Sie können wählen, ob er die Kante einmal pro vollem Mäh-Vorgang, alle zwei Mal oder gar nicht mähen soll. Damit besteht die Möglichkeit, Energie und Zeit zu sparen.

Kontakt:

Das könnte Sie auch interessieren