Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
180_19598_2
Topthema: Brast Standventilator
Ventilator mit doppeltem Kühleffekt
Nachdem das Frühjahr auch in diesem Jahr schon wieder recht warm ist, stehen Ventilatoren und ähnliche Gerätschaften hoch im Kurs. Wenn dann noch zusätzliche Kühlung durch Wasservernebelung wie bei unserem Testgerät geboten wird – umso besser.
181_19599_2
Topthema: Bei Knopfdruck Schatten
Schellenberg MarkiDrive Premium
Ihre Markise ist noch prima in Schuss? Das einzige was stört ist das lästige Kurbeln mit der Hand. Dafür gibt es Abhilfe aus dem Haus Schellenberg.
176_12777_1
Anzeige
Topthema: Werkzeug des Jahres 2020
Nachhalten
Jedes Jahr rufen wir Sie, unsere Leser, dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Ihre Wahl ist für uns auch eine Möglichkeit, den Erfolg unserer Arbeit nachzuhalten. Sind Sie unserer Meinung? Sind unsere Testsieger Ihre Favoriten?
Neu im Shop:
Furniere für Ihr Bauprojekt
offerbox_1559922261.jpg
>>Mehr erfahren

News Kategorie: Rund ums Haus
03.10.2019 15:57 Uhr

Neue Akku-Kehrmaschine von Ryobi

Ryobi

Ilka Gebler

Ryobi hat eine neue Akku-Handkehrmaschine auf den Markt gebracht, die nicht nur für die Reinigung der Gehwege und Einfahrten eine alternative sein soll. Auch Werkstatt, Garage oder der Dreck nach Renovierungen sind laut Ryobi für die Kehrmaschine R18SW3 kein Problem.

Arbeiten

Mit einer Kehrbreite von 53 Zentimeter, 17 Liter Fassungsvermögen des Schmutzbehälters und zwei großen Kehrbürsten, die mit einer Akkukraft elektrisch rotierend angetrieben werden, fegt die Akku-Kehrmaschine nach Aussage des Herstellers mit hoher Geschwindigkeit selbst größere Stücke wie Mörtelreste oder Holzabfälle ohne Probleme weg. Dabei lassen sich die beiden Bürsten werkzeuglos in Höhe und Neigungswinkel einstellen, damit auf verschiedenen Oberflächen grober und feiner Schmutz aufgenommen werden kann. Der Schmutzbehälter ist an einem großen Handgriff zu entnehmen und zu leeren.

Technik

Laut Ryobi hat die neue Akku-Kehrmaschine R18SW3 trotz ihrer 8 Kilogramm eine gute Wendigkeit, die sie dank zwei um 360 Grad drehbaren Rollen in den beiden Seitenbürsten, die neben den Laufrollen im Heck angebracht sind, besitzt. Der Kraftaufwand ist nach Angabe des Herstellers geringer als bei anderen Kehrmaschinen. Verbaut ist ein Dreipunktfahrwerk. Für die rückenschonende Körperhaltung ist der breite Griffbügel höhenverstellbar. Zur platzsparenden Lagerung kann der Bügel umgeklappt werden.

Ein Kickschalter an der Rückseite ermöglicht das Ein- und Ausschalten mit dem Fuß. Hier befindet sich auch der Einschub des Akkus, der nicht im Lieferumfang enthalten ist. Verwendet werden kann ein ONE+ Akku. Sollte dieser bereits durch eines der über 100 Geräte vorhanden sein, kann er für die Kehrmaschine verwendet werden. Alternativ bietet Ryobi auch ein Starter-Set mit Akkus von 1,5 bis 9 Ah und Ladegerät an.

Die 18 V Akku-Kehrmaschine R18SW3 bietet Ryobi für 199,90 Euro an.

Das könnte Sie auch interessieren