Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
170_12623_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe heimwerker-test.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
166_12549_1
Anzeige
Topthema: Akku-Gartengeräte von Honda
Kompromisslose Leistung
Honda bringt im Frühjahr 2020 neue Akku-Gartengeräte auf den Markt und setzt damit neue Maßstäbe in Sachen Performance. Zur Serie gehören zwei Rasenmäher auf Basis der bewährten Izy-Mähdecks sowie drei Handhelds mit Laubbläser, Heckenschere und Rasentrimmer.
176_12777_1
Anzeige
Topthema: Werkzeug des Jahres 2020
Nachhalten
Jedes Jahr rufen wir Sie, unsere Leser, dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Ihre Wahl ist für uns auch eine Möglichkeit, den Erfolg unserer Arbeit nachzuhalten. Sind Sie unserer Meinung? Sind unsere Testsieger Ihre Favoriten?
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Planen Sie in in den nächsten 6 Monaten den Kauf von Heimwerker- oder/und Gartenprodukten?
Ja
Nein
Ja
64%
Nein
36%

News Kategorie: Gartengeräte
01.10.2019 14:34 Uhr

40V Akku-Laubbläser und –sauger von Greenworks

Greenworks

Ilka Gebler

Für den herbstlichen Laubbefall rund ums Haus bietet Greenworks einen kleinen 40V Akku-Laubbläser/-sauger an.

Damit das Laub rund ums Haus nicht auf der Erde vermodert hat Greenworks den kleinen 40V Akku-Laubbläser/-sauger auf den Markt gebracht. So kann das Laub entweder in den 40-Liter Fangsack gesaugt werden und so im Komposter oder einem Laubsack seinen nächsten Weg gehen, oder man verwendet ihn als Bläser und gibt zum Beispiel Igeln unter Sträuchern ein wohliges zu Hause. Selbst feuchte Blätter sind laut Hersteller kein Problem dank bürstenlosen Motor, variabler Geschwindigkeitssteuerung und Tempomat. Ein umschalten von Bläser auf Sauger soll schnell und werkzeuglos funktionieren.

Greenworks bietet den 40V Akku-Laubbläser/-sauger für 115 Euro an. Ein 2 Ah Akku kostet zusätzlich 89 Euro, der 4 Ah 149 Euro. Das Ladegerät bekommt man für 31,90 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren