Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
119_11525_1
Anzeige
Topthema: Hochspannung
Werkzeug des Jahres 2019
Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?
126_18014_2
Topthema: Unkrautvernichter
Brast 4in1 Multitool 5207
In größeren Gärten mit altem Baumbestand gibt es immer eine Menge Arbeit. Ein Multitool, mit dem sich neben dem Ausasten auch der Heckenschnitt und die Pflege des Unterholzes erledigen lässt, ist da ein willkommener Helfer.
134_11857_1
Anzeige
Topthema: Mensch und Umwelt
Jeder kann einen Beitrag zum Umweltschutz leisten!
Und zwar ohne dabei gravierenden Verzicht zu üben. Häufig reicht es aus, sich gründlich zu informieren und die richtigen Produkte zu verwenden. Gerade Selbermacher sind hier klar im Vorteil, da sie selber entscheiden, mit welchen Materialien und Produkten sie arbeiten
138_11745_1
Anzeige
Topthema: Terrassen-Überdachung „Trend“ - Schutz vor Wind und Wetter
137_11155_1
Anzeige
Topthema: Belton Free - Schnell, sauber und ohne Farbgeruch
Neu im Shop:
Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt
offerbox_1559912566.jpg
>>Mehr erfahren

News Kategorie: Rund ums Haus
08.03.2019 12:00 Uhr

Sanierung/Modernisierung von Einfamilienhäusern

Rund ums Haus

Robert Glückshöfer

Im Rahmen einer Sanierung können Einfamilienhäuser vollkommen neu gestaltet werden. Die Anpassung an moderne Standards ist möglich. So entscheiden sich viele Bauherren für die Integration einer neuen Heizung in Kombination mit einer effektiven Wärmedämmung. So wird eine hohe Energieeffizienz erreicht. Für eine energetische Sanierung können Fördermittel beantragt werden. So ist es möglich, die Finanzierung mit einem zinsgünstigen Darlehen sicherzustellen. Lange Laufzeiten versprechen kleine Raten. Aber Häuser werden nicht nur aus Gründen der Energieeffizienz saniert. Auch mehr Komfort oder eine bessere Ausstattung der Räume sind Gründe, aus denen eine Sanierung geplant wird. Ist das Eigenheim während der Modernisierung unbewohnt, ist eine neue Aufteilung der Zimmer möglich. Die Fußböden können erneuert und alte Heizungsrohre ausgewechselt werden. So bekommen ältere Häuser einen sehr modernen Charme und können in Bezug auf die Ausstattung in vielen Bereichen an einen Neubau angeglichen werden.

Barrierefreie Sanierung für ein selbstbestimmtes Leben

Nicht immer ist das Ziel der Sanierung eine Modernisierung des Eigenheims. Auch eine barrierefreie Gestaltung des Hauses kann im Rahmen einer Sanierung angestrebt werden. Viele ältere Menschen möchten ihren Lebensabend in den eigenen vier Wänden verbringen. Zudem sind Plätze in guten Pflegeheimen rar. Mit einigen Umbauarbeiten ist es möglich, ein Einfamilienhaus barrierefrei zu gestalten. Die Ausstattung der Küche und des Badezimmers, aber auch die Überwindung der Treppen stehen im Fokus einer barrierefreien Sanierung.Die meisten Einfamilienhäuser haben mehrere Etagen. In der klassischen Bauweise hat ein Einfamilienhaus zwei Etagen. Eine Treppe zur Überwindung der Etagen ist integriert. Gibt es noch einen Keller und ein Dachgeschoss, sind es drei Treppen, die überwunden werden müssen. Der Einbau eines Fahrstuhls ist in einem Einfamilienhaus unüblich und auch nicht gut zu lösen. Der Platzbedarf ist zu groß. Als Alternative kommt ein Treppenlift infrage. Dieser wird elektrisch betätigt und kann sowohl in gerade Treppen als auch in Treppen mit einer Drehung integriert werden. Für Wendeltreppen gibt es spezielle Lösungen. Besonders effektiv ist die Installation von einem Senkrechtlift von GARAVENTA Lift. Die Bedienung ist einfach und kann auch von Senioren selbst vorgenommen werden, die in technischen Dingen nicht so versiert sind.

Überwindung von Treppen mit einem Treppenlift

Ein Treppenlift ist ideal für Menschen, denen das Gehen mit zunehmendem Alter schwerfällt. Aber auch Menschen mit Handicap können die Treppen mit einem Lift sehr einfach überwinden. Der Treppenlift wird fest an der Treppe installiert. Er besteht aus einer Schiene und einem bequemen Sitz. Der Sitz ist gepolstert und bietet eine breite Sitzfläche, sodass er sich auch für Menschen mit einem höheren Gewicht eignet. Bei Nichtnutzung wird die Sitzfläche eingeklappt. So stört der Treppenlift nicht, wenn er nicht benötigt wird. Die Treppe kann ganz normal genutzt werden.

Barrierefreiheit in Bad und Küche

Auch für das Bad und für die Küche gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Barrierefreiheit herzustellen. So empfinden Senioren eine Dusche häufig als angenehmer. In eine Badewanne kann ein Lift eingebaut werden, sodass ein Wannenbad ohne Hilfe möglich ist. Fest in der Wand verankerte Haltegriffe sorgen für ein hohes Maß an Sicherheit. In der Küche können Sitzgelegenheiten am Herd oder ein Tisch hilfreich sein. Dies ist auch in kleinen Küchenräumen zu realisieren.